Bewerbung als Bundestagskandidat - Deutschland rockt sich neu, wie wir noch besser werden und die Arbeitslosigkeit besiegen.

Bewerbung als Bundestagskandidat

Friedhelm Kölsch                                                                       Essen, den 08.08.20

45327 Essen

02013659642

CDU Essen

Blücherstr. 1

45141 Essen

Betreff: Bewerbung als Bundestagskandidat für die Bundestagswahl 2021 für den Wahlkreis 119 (Essen II)

Sehr geehrter Herr Hauer, sehr geehrter Herr Frank, sehr geehrte CDU Essen,

in einer Demokratie haben immer 2 Gruppen Verantwortung.

Diejenigen die wählen und diejenigen, die sich wählen lassen.

Auf Instagram habe ich gelesen, dass Herr Hauer seinem Wahlkreis bereits mitgeteilt hat, dass er 2021 zur Bundestagswahl wieder antreten will.

Meine Verantwortung möchte ich hiermit ebenfalls wahrnehmen und mich als Direktkandidat für den Wahlkreis 119 (Essen II) bewerben.

Es ist immer gut, wenn Wähler bzw. Delegierte eine Wahl haben.

Gerne bin ich bereit, auch mit den entsprechenden Ortsverbänden über meine Positionen zu reden und gemeinsam Verbesserungen für die Stadtteile zu entwickeln.

Der Essener Norden und Osten kann mehr.

Es ist nicht richtig, wenn der Wahlkreis 119 beim Einkommen und bei den Arbeitslosenzahlen derart abgehängt wird.

Mit meinem Einsatz und mit meiner Politik möchte ich den Glauben an Gott fördern, sowie die Familien stärken und den Wohlstand, das Einkommen, und die Sicherheit der Bürger erhöhen.

Rot Weiß Essen, ein Traditionsverein

Wo CDU draufsteht, soll auch CDU drin sein.

Gerne setze ich mich für die Bürger im Wahlkreis 119 ein. Die Bürger im Essener Norden und Osten benötigen eine starke Stimme.

Ich wohne in Essen-Katernberg, bin Diplom-Kaufmann und Autor von Deutschland rockt sich neu, wie wir noch besser werden und die Arbeitslosigkeit besiegen.

Ein Sozialstaat mit offenen Grenzen und Vollbeschäftigung mit offenen Grenzen ist meiner Meinung nach nicht möglich.

Die Politik der Bundesregierung und der Landesregierung, den Arbeitslosen gegenüber, halte ich für verantwortungslos.

Es ist keine verantwortliche Politik, Menschen auf Hartz IV Niveau jahrelang zuhause sitzen zu lassen.

Und ein System wie in den USA wollen wir doch nicht, oder?

Wähler und Gewählte haben Verantwortung…

Ich werde mit der Strategie EVA antreten…

Diese Strategie habe ich schon vor über 20 Jahren formuliert, sie ist aber immer noch richtig.

EVA kann man sich leicht merken und ist auch dem Bürger gut vermittelbar.

Das E steht für mehr Evangelium…

Jesus Christus ist die einzige Wahrheit, alle anderen Religionen sind falsch und erlogen. Auch die Wissenschaft irrt in vielen Dingen. Sehr häufig ist Wissenschaft widersprüchlich.

Mit unserer Politik tragen wir Verantwortung vor Gott, auch vor dieser Instanz müssen wir Rechenschaft ablegen.

Das E steht für weniger Europa…

Leider kann ich die EU Politik in der bisherigen Form überhaupt nicht mittragen. EU Politik führt zu Verantwortungslosigkeit und hebelt Subsidiarität aus. Viele Entscheidungen werden ohne den Bürger getroffen.

Das V steht für öffentliche Verschuldung und privates Vermögen…

Es kann nicht sein, dass Reiche immer reicher werden und Arme immer ärmer.

Ebenso ist es eine schlechte Entwicklung, wenn die Mittelschicht immer kleiner wird.

Es ist doof, wenn die Löhne schlecht sind,

es ist zudem ein Eigentor, wenn es keine Selbständigen und mittelständischen Unternehmer mehr gibt.

Eigentum verpflichtet.

Das A steht für Arbeitslosigkeit…

Die Arbeitslosigkeit im Ruhrgebiet ist seit Jahrzehnten hoch. Essen liegt bei den absoluten Arbeitslosenzahlen ganz vorne mit dabei. Die Schließung von Krankenhäusern im Essener Norden und die Schließung von Kaufhof sind aktuelle Beispiele.

Ich habe ein Konzept, wie wir in Essen die Arbeitslosigkeit besiegen können- dies war dem Kreisvorstand der CDU auch schon vor 5 Jahren bekannt.

Und noch etwas, die CDU und CSU haben bei der letzten Bundestagswahl sehr schlechte Ergebnisse erzielt.

Ein bisschen Bewegung ist da vielleicht angebracht!?

Deshalb bitte ich den Kreisverband Essen darum, mich auf einen guten Listenplatz für die Bundestagswahl zu setzen.

Eine weitere Bitte ist, mich für den Bundesvorsitz der CDU Deutschlands vorzuschlagen, damit ich dort vom Bewerber zum Kandidaten werde.

Ohne Authentizität wird die CDU Deutschlands keine Zukunft haben. Das ist sicher.

Meine Bewerbung zum CDU Bundesvorsitz können Sie hier nachlesen.

Liebe Grüße,

Friedhelm Kölsch

Friedhelm Kölsch- Bewerbung als Bundestagskandidat

Dipl.-Kfm. Friedhelm Kölsch

Seit 1991 CDU Mitglied.

2 Responses zu Bewerbung als Bundestagskandidat

  1. Es müßte doch EEVA heißen. Als Ziel sehe ich nur das erste E, die sonstigen Buchstaben stehen für kein Ziel.
    Beim zweiten E bin eher für ein Mehr, jedoch nicht für ein zentralistisches Europa. Ein dezentralistisches Europa ist mir lieber. Mir ist bewußt, dass dies schwierig ist- wie ja auch das Beispiel Ruhr zeigt. Wir müssen lernen echt kooperativ zu handeln. Von oben sollten und können keine Lösungen kommen wie das erste E suggeriert.
    Selbständigkeit insbesondere Kleinselbständigkeit sollte nicht torpediert werden.

    • Vielen Dank für den Kommentar. Leider kann ich Ihnen überhaupt nicht zustimmen. EVA ist eine wichtige Strategie, um die Probleme in unserem Land zu lösen.
      Die Lösungen finden wir nur in der Verantwortung vor Gott und nicht ohne Gott.

Hinterlasse einen Kommentar