Stadt Essen bei Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit ganz oben... - Deutschland rockt sich neu, wie wir noch besser werden und die Arbeitslosigkeit besiegen.

Stadt Essen bei Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit ganz oben…

Hallo, liebe Leser von Deutschland rockt sich neu,

heute ist der 11. Mai 2020,

ich muss jetzt einfach etwas über die Situation in Essen schreiben, wahrscheinlich platze ich sonst. 😵

Ich bin stinksauer über die Corona Zahlen und die Arbeitslosenzahlen hier.

Die Stadt Essen ist bei Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit ganz oben mit dabei.

Bitte schnallen Sie sich an, nur in Essen sind mehr als 100 Tausend Menschen arbeitslos oder in Kurzarbeit.

Das ist ein echter Skandal.

Die Politik ist dafür da, um die Probleme der Menschen zu lösen. Oder?

Leider kann ich der Politik dieses Zeugnis aber nicht ausstellen.

Sorry. 
Bitte klicken Sie auf den folgenden Link, dort sehen Sie, dass die Unterbeschäftigung ohne Kurzarbeit in Essen bei 46451 Personen liegen.
Nur in Essen sind mehr als 100 Tausend Menschen arbeitslos oder in Kurzarbeit…

Plus Corona Kurzarbeit…


Zu diesen Zahlen müssen Sie also die Menschen, die sich in Kurzarbeit befinden hinzuzählen, das sind in Essen derzeit fast 90 Tausend.
Fast 90 Tausend Menschen in Essen in Kurzarbeit…

136451 Personen in Essen…


Zusammen sind dies also 136451 Personen, die nur in Essen von Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit betroffen sind.


Was für eine Schande. 


Seit Beginn der Corona Zählung in Essen hat es insgesamt 785 Corona Erkrankte gegeben.

34 Personen sind in Verbindung mit einer Corona Erkrankung verstorben. Wohl gemerkt, nicht wegen der Corona Erkrankung, sondern in Verbindung mit einer Corona Erkrankung.

Es kann also durchaus sein, dass jemand von einem Auto überfahren wird, dann wird festgestellt, dass er Corona hat, dann zählt der als Corona Toter.

Das Verhältnis Kurzarbeit und Corona Tote stehen in keinem Verhältnis zueinander.

In 2020 sind durchschnittlich nicht mehr Menschen gestorben, als in den vorherigen 4 Jahren. Das ist Fakt. Rufen Sie das statistische Bundesamt an und erkundigen Sie sich.

Die große Schlamperei und Gleichgültigkeit in Essen…

90 Tausend Menschen zusätzlich in Kurzarbeit, bei 250 Tausend sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, das ist der Hammer, oder?

160 Tausend arbeiten also noch Vollzeit, bei 580 Tausend Einwohnern in Essen. Das ist eine bedrohliche Relation.

Also 90 Tausend Menschen in Kurzarbeit.

Bei einer wirklich tödlichen Pandemie, das könnte man noch verstehen.

Aber die Genesungszahlen zeigen, dass Covid 19 nicht so gefährlich ist, wie zunächst gedacht.

Zweitens waren bis zum 15. März diejenigen, die gesagt haben, dass der Virus sehr gefährlich ist, die Verschwörungstheoretiker.

Deutschland hat spät gehandelt bei der Grenzschließung. Trump und Netanjahu haben zuerst die Einreisen aus China gestoppt. Danach wurden auch die Europäer an der Einreise gehindert, weil sie zu leichtfertig mit der Pandemie umgegangen sind.

Nach der Pandemie sind diejenigen die Verschwörungstheoretiker, die sagen, der Corona Virus ist doch nicht so schlimm.

Beispiellos ist die Einschränkung der Menschenwürde, der Menschenrechte, der Freiheitsrechte.

Wie dem auch sei.

Mir geht es besonders um die 45 Tausend unterbeschäftigten Menschen, die Essen schon vor der Corona Krise hatte.

2015 gegen Herrn Kufen als OB Kandidat angetreten…

Mir ist es wichtig, meinen Senf dazu zu geben. Bitte tun Sie dies auch, wenn Sie es für erforderlich halten.

2015 bin ich also als CDU Kandidat gegen Herrn Kufen angetreten, auch mit dem Ziel die Arbeitslosigkeit in Essen zu bekämpfen und zu besiegen.

Mich ärgert es maßlos, dass sich in den letzten 5 Jahren am Arbeitsmarkt in Essen so gut wie nichts bewegt hat. Auch in Gelsenkirchen nicht, in Dortmund nicht, in Duisburg nicht und in anderen Städten auch nicht.

Die Städte, Dörfer und Regionen kapieren nicht, dass Sie sich dann anstrengen müssen, wenn es der Stadt gut geht. Da kann man nicht in der Hängematte liegen und Däumchen drehen.

Jetzt ist die Möglichkeit zu handeln viel schwerer.

Die 90 Tausend Kurzarbeiter werden auf Pump vom Staat finanziert.

Der Kämmerer der Stadt Essen hat eine Haushaltssperre installiert.

Was für ein Käse, die Zeit wieder nicht genutzt.

Richtig Bock auf den Job…

Deshalb ist es richtig, dass ich mich auch um den Bundesvorsitz der CDU beworben habe. https://deutschland-rockt-sich-neu.de/bewerbung-um-den-vorsitz-der-cdu-deutschlands/

Ich bin jedoch Bewerber und kein Kandidat.

Ich benötige Unterstützung, von einem Kreisverband oder von einer Vereinigung der CDU oder von einem Delegierten zum Bundesparteitag.

Wir benötigen als CDU eine christliche Orientierung und einen Neuanfang.

Lassen Sie uns Deutschland neu rocken.

Wir brauchen einen besseren Beat und eine andere Melodie.

LG

Friedhelm Kölsch

P.S. Hier noch ein sehr interessantes Video von Jürgen Höller zur Corona Pandemie und deren Auswirkung auf unsere Wirtschaft https://youtu.be/FjEbFnU2rqo

Hinterlasse einen Kommentar