Neue Qualitaet der Arbeit

Neue Qualitaet der Arbeit

Neue Qualitaet der Arbeit

Qualität der Arbeit

 

Liebe Leser, gerade bin ich auf eine interessante Internetseite gestoßen. Hier werden einige Portale vorgestellt, die sich mit Stress, mit psychischen Belastungen und mit Gefährdungen am Arbeitsplatz auseinandersetzen. Ich bin der Meinung, dass Sie diese Seiten kennen sollten. Deutschland rockt sich neu hat ja auch einige Visionen entwickelt, wie das Arbeitsleben aussehen sollte. Meine Vision für den deutschen Arbeitsmarkt können Sie sich hier noch einmal ansehen: https://deutschland-rockt-sich-neu.de/vision-fuer-den-arbeitsmarkt

Die Portale zur neuen Qualität der Arbeit beschäftigen sich vorwiegend mit den psychischen Belastungen am Arbeitsplatz. Ein Mensch ist eben keine Maschine und funktioniert auch nicht wie eine Maschine, auch wenn manche Chefs und Arbeitsvorbereiter nur an Ergebnissen interessiert sind. Ja, die Leistung mag vielleicht etwas höher sein, wenn ein Mensch wie eine Maschine funktioniert, aber ob sich dies langfristig gesehen bewahrheitet, das muss eher bezweifelt werden. Immer mehr Menschen leiden an psychischen Erkrankungen. Krankheitszeiten eines Mitarbeiters belasten die Betriebe jedoch mit Kosten und spätestens hier werden die anfänglichen Leistungsvorteile wieder verloren. Gesellschaftspolitisch bringt es auch keinen Nutzen, wenn Mitarbeiter wegen Erkrankungen schon früher in Rente gehen müssen. Dadurch wird die Allgemeinheit belastet, aber nicht der Verursacher getroffen. Wenn dies so ist, dann kann man doch auch von vornherein vernünftig mit der Arbeitskraft eines Mitarbeiters umgehen. Oder?

stress-543658_640

Hier finden Sie einige Portale die sich mit psychischen Belastungen am Arbeitsplatz auseinandersetzen und deren Beschreibungen:

http://psyga.info/ueber-psyga/materialien/webportale-und-onlineangebote/

Ihre Meinung interessiert mich. Bitte schreiben Sie direkt hier einen Kommentar. Besonders freue ich mich darüber, wenn Sie diesen Beitrag weiter posten, damit auch andere von diesen Seiten erfahren. Danke.

Liebe Grüße,

Friedhelm Kölsch

 

Hinterlasse einen Kommentar