Wer hat die Macht

Wer hat die Macht?

Wer hat die Macht

Liebe Leser von Deutschland rockt sich neu, heute möchte ich mir mit Ihnen zusammen einmal Gedanken darüber machen, wer in einer Demokratie eigentlich die Macht hat!? Haben Sie auch schon einmal den flotten Spruch gehört: „Alle Macht geht vom Volke aus und kehrt nicht mehr zurück?“. Es sollte wirklich so sein, dass in einer Demokratie alle Macht vom Volk ausgeht. Vorteil einer Demokratie ist, dass Menschen auf Zeit gewählt werden und dass verschiedene Parteien und Personen gewählt werden können. Voraussetzung für das Funktionieren der Demokratie ist, dass die Mandats Träger mit ihrer Macht sehr verantwortungsbewusst umgehen. Voraussetzung ist aber auch, dass die Wähler von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen und ebenfalls sehr verantwortlich damit umgehen. Gewählte und die Wähler sollten ihre Entscheidung immer am Wohl des ganzen Volkes ausrichten bzw. an ihrem eigenen Gewissen.

 

Demokratie funktioniert nur begrenzt…

Schon bei diesen einfachen Anforderungen wird deutlich, dass Demokratie nur begrenzt funktioniert. Dies wird sichtbar daran, dass viele Wähler gar nicht zur Wahl gehen, es wird sichtbar daran, dass viele Politiker Ämter begleiten, in denen sie überhaupt keine Fachkenntnisse haben, es wird auch sichtbar daran, dass Demokratie in den Ortsverbänden beginnt und auch hier manches verbessert werden kann.

 

Die Demokratie benötigt Akzeptanz…

Darüberhinaus gibt es aber auch Interessengruppen, Organisationen und Unternehmen, die ebenfalls sehr gerne die Macht übernehmen wollen bzw. die öffentliche Meinung in ihrem Sinne steuern wollen.

Nur 5 Medienkonzerne in den USA haben die Macht…

Erst kürzlich habe ich gelesen, dass in den USA lediglich 5 Medienkonzerne sämtliche Zeitungen, Zeitschriften, Fernsehkanäle und Radiosender besitzen. Daran wird sichtbar, welche unglaubliche Medien- und Meinungsmacht diese Konzerne besitzen. Wenn von solchen Unternehmen nicht akzeptiert wird, dass das Volk die Macht hat, dann kann es hier zu großem Missbrauch kommen. Solche Konzentrationen legen auch die Schlussfolgerung nahe, dass es stimmt, wenn manche Demonstranten die Presse als Lügenpresse bezeichnen. Es gibt ganz sicher Missbrauch in diesen Bereichen.

Der Irakkrieg ist ein Propagandabeispiel aber auch die Vorgänge in der Ukraine, wo es zu einem Putsch gekommen ist, die westliche Presse dies aber nicht so benennt. Ich kann auch nicht nachvollziehen, warum die Bildzeitung bei der letzten Bundestagswahl, am Samstag direkt vor der Wahl, über 40 Millionen Haushalte mit einer kostenlosen Sonderausgabe bedient hat!? Der Missbrauch kann aber auch darin bestehen, dass Demonstranten von der Presse nicht ganz ernst genommen werden. So sieht Demokratie jedenfalls nicht aus. Es kommt auch vor, dass Verbesserungsvorschläge in der Presse gar nicht genannt werden, weil die Journalisten eine andere Meinung vertreten oder die Redaktionsleitung einen Artikel verhindert.

 

Was läuft schief?

Ich selbst habe schon 1991 einer Stadt im Ruhrgebiet Früherkennung im Bereich des Arbeitsmarktes vorgeschlagen. Bis heute berichtet die Funke Gruppe darüber nicht, obwohl die Arbeitslosenzahlen im Ruhrgebiet auf einem besonders hohen Niveau sind. Es ist anzunehmen, dass es enge Verflechtungen zwischen der politischen Ebene und der Funke Gruppe gibt!?
Mir geht es hier nicht nur um die Funke Gruppe, sondern wir müssen miteinander darüber nachdenken, in welcher Form wir Kartelle, Monopole und Medienmacht zulassen können. Es geht darum, gemeinsam darüber nachzudenken, wie wir als Gesellschaft besser werden können, dafür ist es erforderlich, darüber nachzudenken, welche Fehler zu einer bestimmten Situation führen. Arbeitslosigkeit hat zwar auch noch andere Gründe, aber eine Zeitung hat ja gerade die Aufgabe, Ideen und positive Entwicklungen zu unterstützen.

Die Funke Gruppe sollte zerschlagen werden…

Die Funke Gruppe besitzt in Essen die WAZ, die NRZ, die Stadtspiegel und am Essener Radio ist sie auch mit 70% beteiligt! Ich habe eine Idee, wie wir Arbeitslosigkeit in Deutschland besiegen können, meine Ideen dazu habe ich der Funke Gruppe auch mitgeteilt. Die WAZ schreibt wahrheitswidrig, dass ich offengelassen hätte, wie ich die Arbeitslosigkeit bekämpfen will. Der Stadtspiegel in Essen setzt sich inhaltlich nicht mit meinen Ideen auseinander, obwohl wir nur in Essen 47000 arbeitslose Menschen haben. Von gutem Journalismus erwarte ich mehr.
Ein anderes Beispiel: Im Juni 2001 habe ich in einem Leserbrief der WAZ zur Frage der Woche vorgeschlagen, dass es besser sei, die nationalen Währungen in einem festen Umtauschverhältnis zu belassen. Die WAZ hat damals meinen Vorschlag nicht veröffentlicht. Das kann sie natürlich machen, sie muss nicht jeden Vorschlag veröffentlichen. Blöd ist nur, wenn dann anschließend das ganze Europrojekt in die Hose geht. Nur 6 Jahre nach der Euroeinführung (2008) hatten wir den großen Finanzcrash. Ganz Deutschland hat Hunderte von Milliarden dafür ausgegeben, dass der Euro gedruckt wurde und sämtliche Formulare und Kassen auf Euro umgestellt werden mussten. Die Eurorettungsschirme wurden immer höher. Die nationalen Währungen konnten jetzt nicht mehr in flexible Wechselkurse umgewandelt werden usw. Schön wäre doch, wenn eine Zeitung zumindest dann schreibt, wir haben uns geirrt. Es wäre viel besser gewesen, wir hätten den Leserbrief von unserem Leser veröffentlicht. Sehe ich das falsch, dass solch eine Reaktion richtig wäre?

Was tut das Kartellamt?

Was tut das Kartellamt, um solche Konzerne zu entflechten? Monopole bieten den Unternehmen zwar eine hohe und ungefährdete Rendite, sie sind aber schädlich für die Gesellschaft. Die Welt ist kein globales Dorf, das wird daran sichtbar, dass Banken und Politiker in den vergangenen 20 Jahren einen riesengroßen Schaden angerichtet haben, dafür aber nicht die Verantwortung übernehmen wollen. Ganz offensichtlich haben einige Damen und Herren völlig die Übersicht über ihr Tun verloren.
Welche Fusion genehmigt das Kartellamt nicht? Jedenfalls finde ich auf der Webseite des Kartellamtes vorwiegend Fusionsfreigaben. Ich bin der Meinung, dass auch das Kartellamt reformiert werden muss. Ich plädiere für Branchenschiedsrichter, die unabhängig von der Kartellbehörde auch auf kommunaler und regionaler Ebene tätig werden können. Soziale Marktwirtschaft lebt auch davon, dass es viele unabhängige Unternehmer gibt. Dies ist aber nicht möglich, wenn einige Unternehmen alle Märkte an sich reißen.
Was rechtfertigt eine Unternehmenskonzentration im Lebensmitteleinzelhandel? Welche besondere Idee war notwendig, um eine solche Konzentration zu rechtfertigen?

Was ich von dem Kartellamt wissen möchte…

Wer hat die Macht?

Von dem Kartellamt möchte ich gerne wissen, warum es das Kartellamt gibt? Was will das Kartellamt tun um Konzentrationen zu verhindern? Bitte teilen Sie mir mit, wo Sie Entflechtungen vornehmen wollen. Unterliegen Google und Facebook nicht der Impressumpflicht? Warum ist bei Google Deutschland nicht als Herkunftsland aufgelistet, obwohl Google wahrscheinlich in allen Ländern aktiv ist. Google und Facebook und andere Internetunternehmen müssen lernen, dass Sie sich der jeweiligen nationalen Gesetzgebung zu unterwerfen haben. Das Volk hat die Macht und nicht irgendwelche Unternehmen. Was tut das Kartellamt, um zu verhindern, dass ausländische Eigentümer Mehrheitsanteile an deutschen Firmen erwerben? Warum wurde das Aktienrecht geändert? Wie verhindern sie Eigentümer aus Ländern in denen Menschenrechtsverletzungen an der Tagesordnung sind? Was tun sie dagegen, wenn große Unternehmen in anderen Ländern jeden Arbeitsschutz und Umweltschutz und Lohn Standards unterlaufen? Das sind alles Themen, über die wir als Gesellschaft gemeinsam diskutieren müssen. Es geht nicht darum irgendjemand an den Pranger zu stellen, sondern es geht darum mehr Gerechtigkeit und Fairness in Deutschland zu installieren.
Es wäre sehr nett, wenn das Kartellamt uns einmal mitteilen würde, für was sie zuständig sind und was sie unternehmen wollen, um zukünftig ihre Aufgaben noch besser ausführen zu können. Bitte liebes Kartellamt teilen Sie mir mit, für was Sie alles zuständig sind. Teilen Sie mir bitte nicht mit, für was Sie nicht zuständig sind.
Ihre Meinung als Leser interessiert mich. Bitte schreiben Sie direkt hier einen Kommentar. Besonders freue ich mich darüber, wenn Sie diesen Beitrag weiter posten, damit auch noch andere Leser die Möglichkeit haben diesen Beitrag zu lesen.
Auch interessant: Wer kontrolliert die Welt? Hier können Sie nachsehen…
Liebe Grüße,
Friedhelm Kölsch

6 Responses zu Wer hat die Macht

  1. Ich denke Demokratie funktioniert schon, und nur Demokratie, aber gepaart mit einer Art Sozialismus! Direkte Demokratie wie in Island, oder auch der Schweiz, scheint doch sehr gut zu funktionieren, leider sind es glaube ich auch die 2 einzigen Länder der Welt mit diesem System der Demokratie. Aber in unserem EU Monster, da haben ganz andere Leute die Macht, die installieren überall ihre Vertreter, in den Medien, den Grossunternehmen, den Regierungen , alles Marionetten, oder wer ist im EU Parlament schon gewählt vom Volk? Alles nur Abgesandte, die auch die Kartelle beeinflussen können, und die machen eh was sie wollen, leider, oder was von der City of London etc. für gut befunden wird. lg aus Berlin Emrah

  2. Hallo,

    interessante Gedanken stecken in deinem Beitrag, vielen Dank dafür!

    Ich fürchte, die Demokratie wird als Gesellschaftssystem nicht ewig funktionieren. Die Frage ist nur, was kommt dann?

    Schöne Grüße

  3. Naja, der Volkswillen wird aber permanet beeinflusst, das nennt man Meinungbildung. Angefangen beim Fernsehprogramm bis hin zu den etablierten Tageszeitungen, hier wird den Journalisten vorgegeben, was zu schreiben oder zu senden ist. Hier werden also Stimmungen produziert, die es sonst gar nicht gegeben hätte. Wie soll denn ein normaler Bürger auch sonst eine Meinung zu irgendeinem Konflikt am Ende der Welt haben, wenn da nicht kräft nachgeholfen wird. Nun ja, ich will das nicht alles mies machen, da das ja schon immer so war. Damals waren es die Bücher, heute geht man dazu über die Freiheit der Blogger zu beschränken. Same old story.

  4. Das nenne ich mal einen ausführlichen und zugleich sehr interessanten und informativen Beitrag zum Thema Demokratie. Die Frage was eigentlich schief läuft etc. stellen sich viel zu wenige. In dem Punkt, dass Demokratie nur begrenzt funktioniere stimme ich dir komplett zu. Toller Beitrag, vielen Dank!

Hinterlasse einen Kommentar