Arbeitslosenstatistik

Arbeitslosenstatistik

Arbeitslosenstatistik

Wie sehen die Arbeitslosenzahlen in Deutschland tatsächlich aus? Stimmt die offizielle Statistik oder ist sie eine Täuschung und verlogen? Wollen die Arbeitslosen nicht arbeiten, oder wollen die Reichen nicht teilen und nichts abgeben? Das sind doch berechtigte Fragen, oder? Nutzt die Europäisierung und Globalisierung den multinationalen Konzernen oder den Menschen?

Mit den Arbeitslosenzahlen wird geschummelt

Leider ist es eine Tatsache, dass mit den Arbeitslosenzahlen ganz gewaltig geschummelt wird. Die offizielle Arbeits-losenstatistik ist verlogen und falsch. Politiker haben Angst, nicht wiedergewählt zu werden und ihre Macht zu verlieren. Die Schummelei trägt aber leider nicht zur Problemlösung bei. Wieviele Menschen sind in Deutschland also tatsächlich arbeitslos?

Wie viele Menschen in Deutschland sind tatsächlich arbeitslos?

Manuel Kugler stellt fest: „Sechs Millionen Menschen in Deutschland sind auf die Grundsicherung angewiesen. Davon tauchen mehr als eineinhalb Millionen in der Arbeitslosen-Statistik aber nicht auf – weil sie beispielsweise krank sind oder Kinder erziehen. Der Grundsatz ist: Nur wer theoretisch arbeiten kann (und sich nicht in einer Maßnahme befindet), gilt auch als arbeitslos“.

Arbeitslosenstatistik

Ca. 1 Millionen Menschen werden aus der Arbeitslosenstatistik rausgerechnet

Ca. 800000 Menschen werden aus der Arbeitslosenstatistik rausgerechnet, weil sie in Qualifizierungsmaßnahmen sind. „Wer über 58 ist, gilt nicht mehr als arbeitslos, wenn ihm „mindestens für die Dauer von zwölf Monaten keine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung angeboten worden ist“. Das sind gut 150.000 Menschen“. Den vollständigen Beitrag von Manuel Kugler finden Sie hier: Bitte hier klicken…  

Bitte sehen Sie sich unbedingt auch das Buch von Gerd Bosbach und Jens Jürgen Korff an: Lügen mit Zahlen.

In den USA sind die Lügen besonders groß

Wenn wir uns klarmachen, dass in Deutschland mit den Zahlen am Arbeitsmarkt getrickst wird, dann ist es nicht verwunderlich, dass dies in den USA erst recht der Fall ist. Die Wahrheit können viele Menschen scheinbar nicht ertragen. Warum sollte man sich sonst selbst betrügen? Sowohl in Deutschland als auch in den USA muss man von einem kompletten Realitätsverlust sprechen. Die USA übertreffen Deutschland jedoch um ein Vielfaches. Die USA sind nicht nur ein innovatives Land und ein militärisch starkes Land, nein, die USA ist auch das Land von Hollywood, von Masken und Fassaden und von aufgespritzten Lippen. Leider funktioniert der amerikanische Traum in ganz vielen Fällen überhaupt nicht, die Reichen geben nichts von ihrem Reichtum ab und die soziale Absicherung ist nicht besonders gut. Armes Amerika! In den USA sind 52 Millionen Menschen arbeitslos: Bitte hier klicken…

Arbeitslosenstatistik

Ihre Meinung interessiert die Leser von Deutschland rockt sich neu. Bitte schreiben Sie direkt hier einen Kommentar oder erzählen Sie uns Ihre Geschichte. Besonders freue ich mich darüber, wenn Sie diesen Beitrag weiterposten, weil dann auch noch andere Leser die Möglichkeit haben, diesen Beitrag zu sehen. Bitte nutzen Sie dafür die Social Buttons. Für Sie ist dies nur ein Klick, aber es trägt dazu bei, dass dieser Artikel mehr Reichweite bekommt. Danke. Bitte vergessen Sie nicht, sich direkt hier unterhalb in den EMail Verteiler einzutragen, um sich hochwertige kostenlose Informationen abzuholen. Bitte tragen Sie Ihre beste EMail Adresse ein und klicken Sie dann auf den blauen Button.

Liebe Grüße,

Friedhelm Kölsch

Auch interessant: Mach doch lieber selbst Dein Ding

2 Responses zu Arbeitslosenstatistik

  1. Hallo Friedhelm,

    vielen Dank für den informativen Blogbeitrag. Leider ist heutzutage nur den wenigsten bewusst, mit welcher Selbstverständlichkeit Arbeitslosenzahlen geschönt werden und wie sich Politiker diese zu nutze machen.

    Viele Grüße

    Peter

Hinterlasse einen Kommentar