10 weniger 3 Gründe warum die CDU auf Abwegen ist…

Hier schreibe ich etwas für die Zuhör-Tour von Annegret Kramp-Karrenbauer, Generalsekretärin der CDU.

Wichtig ist, dass die CDU ein gutes Grundsatzprogramm hinbekommt.

Authentisch und Werte gebunden und zukunftsorientiert.

Welchen Sinn macht es aber, eine Zuhör-Tour bei den CDU Mitgliedern zu starten und gleichzeitig ein Video auf allen sozialen Kanälen zu verbreiten, in dem sich einige Führungskräfte der CDU für mehr Europa aussprechen!?

Dr. Göhner hat damals auch schon nicht zugehört, als es um Europa ging. Vielleicht war es auch Helmut Kohl!?

Deshalb gebe ich meine Anregungen und Kritikpunkte auch öffentlich weiter, damit jeder mitdiskutieren kann.

Sozusagen eine Mitglieder offene Diskussion.

10 weniger 3 Gründe warum die CDU auf Abwegen ist...

10 weniger 3 Gründe warum die CDU auf Abwegen ist…

Erstens,

Jesus Christus hat einen Namen, der über alle Namen ist. Philipper 2, ab Vers 9.

Jesus Christus ist der Herr aller Herren, der König der Könige.

Nichts anderes wurde damit zum Ausdruck gebracht, wenn auf die Krone der Könige und Königinnen noch ein Kreuz gesetzt wurde.

Jesus Christus ist die Wahrheit.

Es gibt eine Vielzahl von Zeugen, die seine Wunder, seinen Tod und seine Auferstehung bezeugen.

Er ist der Schöpfer der Welt.

Der Erschaffer allen Lebens.

Insofern ist es richtig, was Markus Söder tut. Das Kreuz gehört in öffentliche Gebäude.

Es ist aber auch wichtig, erklären zu können, warum es dort hängt.

Alle Erkenntnis beginnt mit Gott.

Die gesamte Zeitrechnung ist in Vor- und Nach Christus eingeteilt.

Jesus Christus steht im Zentrum der Zeit.

Diese Tatsache ist aber vielen Mitgliedern und Führungskräften der CDU nicht mehr bekannt.

Zweitens,

eine Partei kann nur überleben, wenn sie authentisch ist.

Die CDU sollte dabei dringend von der SPD lernen.

Die SPD hat mit der Agenda 2010 die Arbeitnehmer Orientierung der Partei aufgegeben.

Die Folge ist, dass die SPD nicht mehr gewählt wird.

Die CDU ist ebenfalls dabei, christliche Werte zu missachten.

Homosexualität ist kein christlicher Wert.

Homosexualität ist auch nicht angeboren.

Es ist schon eine Vergewaltigung der Vernunft, wenn zwei Männer vor einem stehen und einer behauptet, das ist meine Frau.

Den Küchenmixer benutzen wir ja auch nicht dafür, um die Toilette aufzuräumen.

Es gibt zwar Jungen, die etwas emotionaler sind und Mädchen, die mit Autos spielen.

Dadurch wird ein Junge aber nicht zum Mädchen und ein Mädchen nicht zum Jungen.

Homosexualität ist falsch.

Schon gar nicht ist es ein modernes Menschenbild.

Die Ehe für alle, wurde ohne Not von Frau Merkel zur Abstimmung freigegeben.

Fresssucht ist ebenso ein falsches Verhalten, Ehebruch ist Untreue und schädigt jede Beziehung, Diebstahl ist falsch.

All diese Dinge sind auch mit hohen gesellschaftlichen Kosten verbunden.

Ein Dieb kann sehr nett sein, aber wenn Ihnen hinterher die Diamanten Kette fehlt, dann ist es eben nicht mehr nett.

Es ist kein christlicher Wert, zu 100 Tausend abgetriebenen Babies im Jahr zu schweigen.

Diese Kinder werden von der Mitte der Gesellschaft getötet, weil diese Mitte, das Gebot Gottes „du sollst nicht töten“ nicht mehr ernst nehmen.

Es bleibt aber ein Verbrechen, weil wir nicht in der Lage sind Leben zu schaffen.

Die kleinen Kinder haben meinen Schutz. Sie sind genial und einmalig.

Jeder Mensch ist eine Idee und ein Gedanke von Gott.

Drittens,

wir müssen mehr über Religionen reden. Religionsfreiheit bedeutet, dass jede Person an jede unsinnige Religion und wissenschaftliche Theorie glauben darf.

Religionsfreiheit bedeutet aber auch, sich mit jeder Religion, mit jedem Aberglauben und mit jeder wissenschaftlichen Theorie auseinandersetzen zu dürfen.

Das müssen wir auch festschreiben.

Es ist schon abenteuerlich, wieviele Menschen bei der Religion und bei wissenschaftlichem Aberglauben ihre Vernunft verlieren.

Es ist nicht richtig, Frauen zu beschneiden.

Durch Schweinefleisch werden wir nicht unrein, weil alles in die Grube wandert.

Das Blut des Muslimen ist nicht mehr wert, nur weil er ein Glaubensbekenntnis spricht.

Ein Ungläubiger darf genauso wenig getötet werden, wie ein Gläubiger.

Die Sternzeichen und Horoskope sind ohne jede Bedeutung.

Der Wudu Zauber ist ein Mummenschanz.

Die Evolutionstheorie ist eine rassistische Theorie, wird aber an allen europäischen Schulen gelehrt.

Die Schwarm Theorie ist nicht besonders intelligent, weil die Fische immer noch mit der Angel und mit dem Netz gefangen werden.

Sie haben nichts dazu gelernt.

Die Atzeteken werden als Hochkultur bezeichnet.

Wenn schon, dann muss man hier zwischen Bauwerken und Opfer Ritualen unterscheiden.

Die Opfer Rituale waren jedenfalls grausam, teuflisch und bestialisch. In diesem Bereich war es keine Hochkultur.

Fazit: Die CDU benötigt mehr Evangelium.

10 weniger 3 Gründe warum die CDU auf Abwegen ist...

Damit die CDU wählbar bleibt, muss sie sich christlich positionieren.

Menschen, die sich christlichen Positionen nicht unterordnen wollen oder können, haben eine große Auswahl an anderen Parteien.

Viertens,

Durch die Einführung des Euro und durch die EU wurde Deutschland ein schwerer Schaden zugefügt.

Die Verschuldung Deutschlands liegt mittlerweile bei 2,2 Billionen Euro.

Darüberhinaus gibt es weitere Verpflichtungen in Billionen Höhe.

Die EU Befürworter haben ihre Chance gehabt, jetzt ist es aber Zeit sich zu entschuldigen und Europa anders zu organisieren.

Viele andere europäische Länder haben es mittlerweile kapiert.

Wir haben  in Europa mehr Verschuldung, mehr Arbeitslose und weniger Sicherheit als vorher.

Die Polizei muss Weihnachtsmärkte mit Pollern und Maschinenpistolen schützen.

Da ist es doch besser, mit der Sicherheit an den Grenzen zu beginnen.

Meine Meinung ist auch, dass wir unsere Sicherheit nicht an Dritte delegieren können, es sei denn, es gibt eine kriegerische Handlung gegen uns.

Fünftens,

die CDU setzt sich über Gesetze hinweg.

Wir sind nicht gefragt worden,

ob wir ein Europaparlament haben wollen,

ob wir mit freiem Kapitalverkehr und freiem Personenverkehr einverstanden sind,

ob wir für den Euro sind,

ob wir so viele Flüchtlinge ins Land lassen wollen,

ob wir den Atomausstieg wollen,

usw.

Fazit: Wir benötigen weniger Europa. 

Wir müssen Europa anders organisieren als bisher.

Es ist unzulässig, dass Macron für unser Land denkt.

Was aus unserem Land wird, entscheiden wir als Volk.

Wenn Macron Ratschläge für Frankreich benötigt, dann kann er uns gerne darum bitten.

Sechstens,

wir benötigen einen Ausgleich zwischen Vermögen und Verschuldung.

Bei einem Schuldenberg von 2,2 Billionen Euro, würden wir mehr als 400 Jahre zurückzahlen, wenn wir jedes Jahr 5 Milliarden Euro tilgen würden.

In den letzten 10 Jahren war es aber eher normal, dass wir jedes Jahr bei der Neuverschuldung noch zugelegt haben.

Wir benötigen eine Vermögensabgabe der Reichen, um von diesem Schuldenberg wegzukommen.

Die Bürger haben in den letzten 20 Jahren viel ertragen.

Griff in die Rentenkasse, prekäre Arbeitsverhältnisse, 7 Millionen Minijobs, Solidaritätszuschlag, Hochverschuldung.

Fazit: Wir benötigen einen Ausgleich zwischen Vermögen und Verschuldung.

Siebtens,

viele Menschen haben einen hohen Preis durch Arbeitslosigkeit gezahlt, weil die Regierung herumgewurstelt hat.

Bis zu 5 Millionen Menschen waren in der Folgezeit arbeitslos.

Es wird immer noch mit Arbeitslosenzahlen getrickst.

Ohne Not wurden unter Altkanzler Kohl wichtige wirtschaftspolitische Steuerungsinstrumente aus dem Fenster geworfen.

Ein Steuer benötigt man aber, um ein Ziel zu erreichen.

Ein Autofahrer kann ohne sein Lenkrad kein Ziel erreichen.

Freier Kapitalverkehr, freier, Personenverkehr und freier Güter und Dienstleistungsverkehr waren gegen die Vernunft.

Die Welt Finanzkrise 2008 war die Quittung.

Bei vielen Anlegern sind immense Schäden entstanden.

Im Ruhrgebiet haben wir seit 40 Jahren hohe Arbeitslosenzahlen.

Die Arbeitslosenzahlen sind in vielen Städten und Gemeinden immer noch hoch.

Weder die Politiker, noch die Parteien tun etwas, um das Problem zu lösen.

Schon 1991 habe ich einer Stadt im Ruhrgebiet ein Früherkennungssystem im Bereich des Arbeitsmarktes vorgeschlagen, ohne jeden Erfolg.

Das Problem liegt nicht bei den Arbeitslosen, sondern in der Politik.

Dort gibt es schwerste Vermittlungshemmnisse.

Fazit: Jeder Bürger hat ein Recht auf Arbeit. Vollbeschäftigung schafft Würde und Freiheit.

 

Die Strategie heißt also EVA:

Das E steht für mehr Evangelium

Das E steht für weniger Europa

Das E steht auch für Entschuldigung

Das V steht für Ausgleich zwischen Verschuldung und Vermögen

Das A steht für Vollbeschäftigung und Arbeitslosigkeit besiegen

Liebe Grüße,

Friedhelm Kölsch

P.S. Ich hoffe, Du bist mit dabei, das Problem Arbeitslosigkeit in Deiner Stadt und in Deinem Dorf zu checken!?

P.P.S. Checkliste sofort abholen! bitte hier klicken…

Ohne Dich geht es nicht!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar