Einkommen weltweit

Einkommen weltweit

einkommen weltweit

Liebe Leser von Deutschland rockt sich neu. Das Durchschnittseinkommen in einem Land ist ein Indikator für Wohlstand und Reichtum in einem Land.

„Das durchschnittliche Einkommen errechnet sich aus dem Bruttoinlandsprodukt und der Einwohnerzahl. Teilt man also alle Verdienste und Gewinne eines Landes (= Bruttonationaleinkommen) durch die Anzahl der Einwohner, erhält man das durchschnittliche Einkommen pro Person. Darin enthalten sind alle Löhne und Gehälter, aber auch andere Einkommen z.B. aus Kapitalerträgen“. Die Liste der Länder und die Durchschnittseinkommen finden Sie unter folgendem Link:

Durchschnittseinkommen-Länderdaten

Hier noch eine andere Berechnung

Es gibt vier Topländer

Einkommen weltweit. An erster Stelle bei den Topländern stehen Monaco, Liechtenstein, Luxemburg und Norwegen. An anderer Stelle habe ich schon einmal darüber berichtet, dass es in Monaco nur einen Arbeitslosen gibt, der in einem 4 Sterne Hotel lebt. Alle 4 Länder liegen in Europa. Monaco, Liechtenstein und Luxemburg sind durch besondere Steuermodelle bekannt. Zufluchtsorte für Reiche und deren Kapital. Eigentlich ist es nicht verwerflich, wenn alle Menschen ein hohes Einkommen und ein gutes Leben haben. Dies deckt sich auch mit der Vision von Deutschland rockt sich neu.

Vision von Deutschland rockt sich neu, bitte hier klicken

Leider sind die Zustände in der Welt ganz anders. Es gibt Hunger, es gibt Arbeitslosigkeit, es gibt Krieg, es gibt Wassermangel, es gibt eine ungerechte Verteilung von Vermögen, es gibt Lohndumping, Menschenhandel und Sklaverei. Auch in den europäischen Ländern sind die Vermögen sehr ungleich verteilt. Hohe Einnahmen aus Kapitalerträgen verfälschen zudem die Höhe der Durchschnittseinkommen.

einkommen weltweit

Deutschland liegt auf Platz 18

Einkommen weltweit. Leider liegt Deutschland nicht auf einem der Top Plätze. Deutschland liegt beim Durchschnittseinkommen auf Platz 18. Deutschland hat im vergangenen Jahrhundert bei den Durchschnittseinkommen schon bessere Plätze belegt. Selbst Finnland, Österreich, Belgien und Irland liegen vor Deutschland.

Ein guter Lohn ist erst der Anfang

Was vielen Gewerkschaftsführern vor 40 Jahren noch klar war, ist die Tatsache, dass mit einem guten Lohn alles beginnt. Die Lohnverhandlungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern haben deshalb immer einen großen Raum eingenommen. Arbeitgeber und Arbeitnehmer haben auch immer Fortschritte bei den Verhandlungen um Arbeitsbedingungen erzielt. Deutschland hat sich damit einen guten Ruf erworben. Made in Germany stand nicht nur für Qualität der Produkte, sondern auch für faire Arbeitsbedingungen. Leider wurde dieser Ruf mit der Hartz IV Gesetzgebung und der Agenda 2010 verspielt. Prekäre Arbeitsverhältnisse in Deutschland im 21. Jahrhundert und Menschen, die in Deutschland systematisch im Müll nach Flaschen suchen, sind das Ergebnis dieser Politik. Europapolitik hat vieles zerstört und zu großen Unverantwortlichkeiten geführt. Kein Politiker will die Verantwortung für die Eurokrise und die 2,2 Billionen Euro Verschuldung in Deutschland übernehmen. So geht das nicht. Ebenfalls will niemand die Verantwortung für die hohen Arbeitslosenzahlen in Europa seit 2008 übernehmen.

einkommen weltweit

Nationale Lösung

Einkommen weltweit. Es ist schon erstaunlich, wenn man sich einmal ansieht, wo so große Firmen, wie Google, Facebook, Ebay, Amazon, oder Apple ihren Steuersitz haben. Die sitzen in Irland oder Luxemburg oder sonst irgendwo, wo sie ein Steuersparmodell haben, oder? Brüssel ist vollgestopft mit Lobbyisten. Es ist auch erstaunlich, dass Luxemburg in einer Tabelle mit dem höchsten durchschnittlichen Pro Kopf Einkommen angegeben wird. Komisch, dass ausgerechnet Jean Claude Juncker eine herausragende Rolle in der EU einnimmt. Meiner Meinung nach sollte jedes Unternehmen auch in dem Land besteuert werden, wo es seine Umsätze macht, wo es produziert und wo es verkauft. Das ist eine gerechte Lösung. Wenn sich Firmen daran nicht halten wollen, dann sagen wir ihnen einfach tschüss. Wir brauchen sie dann nicht. Nicht die Firmen haben die Macht, sondern die Regierungen haben die Macht. Demokratie ist nur mit einer gemeinsamen Sprache möglich. Wenn wir das begreifen, dann gibt es auch wieder mehr Verantwortung. Eine nationale Lösung ist keine dumme oder dumpfe Lösung, vielmehr ist sie dringend erforderlich. Unsere Hauptverantwortung liegt in Deutschland, unsere Mitverantwortung in Europa und der Welt, aber nicht umgekehrt.

Ihre Meinung interessiert mich. Bitte schreiben Sie hier direkt einen Kommentar. Besonders freue ich mich darüber, wenn Sie diesen Beitrag weiterposten. Dann haben auch noch andere Leser die Möglichkeit, diesen Beitrag zu sehen. Für Sie ist dies nur ein Klick auf die Social Buttons, aber es trägt dazu bei, dass die Reichweite dieses Beitrages erhöht wird. Deutschland rockt sich neu will Gemeinden, Städten und Regionen dabei helfen, die Arbeitslosigkeit zu besiegen. Bitte sprechen Sie mich an und nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Bitte vergessen Sie nicht, sich sofort in den EMail Verteiler hier unterhalb einzutragen. Sie erhalten sofort weitere kostenlose Informationen.

Instagram

Liebe Grüße,

Friedhelm Kölsch

Hinterlasse einen Kommentar