Ein Dankgebet zur Deutschen Einheit

Ein Dankgebet zur Deutschen Einheit

 

Unser Vater im Himmel,

danke für die Deutsche Einheit.

Danke für dieses Wunder,

das viele von uns miterlebt haben.

 

Mauern sind gefallen und

Zäune niedergerissen worden.

 

Eine unbändige Freude hat uns gepackt

und viele Tränen sind geflossen.

Tränen des Glücks und der Freude.

 

Danke für den Frieden und die Freiheit,

die das Deutsche Volk jetzt haben.

Danke, dass Du an uns denkst

und uns segnest.

Danke,

dass Du unser Land nicht vergessen hast.

 

Hilf uns dabei,

mit unserer Freiheit verantwortlich umzugehen

und Deine Werte zu leben.

Wir sind das Land der Reformation

und wir sind das Volk der Dichter und Denker.

Hilf uns dabei,

diesen Schatz nicht zu verlieren.

 

Dein Reich komme, Dein Wille geschehe,

wie im Himmel, so auf Erden.

Gib jedem Menschen die Einsicht,

nach Deinen Satzungen und Geboten zu leben.

 

Der Friede im Land beginnt mit dem Frieden in mir und mit Dir.

 

Hilf Deutschland und Europa dabei,

sein christliches Erbe zu erhalten und zu bewahren.

 

Gib uns die Kraft aller Bosheit zu wehren:

Ehe bleibt Ehe,

Lüge bleibt Lüge,

Ehebruch schädigt unser Land und unsere Familien.

Vergib uns unsere Habgier, unseren Zorn, unsere Faulheit,

unsere Gleichgültigkeit und unsere Toleranz gegenüber dem Bösen.

 

Lieber Vater im Himmel,

gib uns Kraft dabei,

jeden Tag neu zu beginnen,

damit Deutschland ein

friedliches, freies, gerechtes und soziales Land bleibt.

 

Im Namen des Vaters, des Sohnes und

des Heiligen Geistes,

Amen

 

Liebe Grüße,

Friedhelm Kölsch

2 Responses zu Ein Dankgebet zur Deutschen Einheit

Hinterlasse einen Kommentar