Nelson Mandela

Nelson Mandela

nelson-mandela-539834_640

  • Nelson Rolihlahla Mandela ; in Südafrika auch mit dem traditionellen Clannamen Madiba bezeichnet, oft auch Tata genannt, Initiationsname Dalibunga, war ein führender südafrikanischer Anti-Apartheid-Kämpfer und Politiker. Wikipedia
    Nelson Mandela war ein großes Vorbild für viele Menschen. Er war ein Kämpfer für die Gerechtigkeit, so wie Martin Luther King und Mahatma Gandhi. Er war ein Anti-Apartheid Kämpfer und ein führender südafrikanischer Politiker.Die ganze Geschichte von Nelson Mandela können Sie auf Wikipedia nachlesen. Von 1964 bis 1990 war er inhaftiert. Insgesamt 27 Jahre. Erst im Alter von über 70 Jahren wurde er aus dem Gefängnis entlassen. Noch Ronald Reagan und Maggie Thatcher haben ihn als Terroristen bezeichnet. Am 5. Dezember 2013 ist er im Alter von 95 Jahren verstorben.

    Was hat Nelson Mandela mit dem Thema Arbeitslosigkeit zu tun?

    Nelson Mandela kann auch für jeden Arbeitslosen ein leuchtendes Beispiel und ein großes Vorbild sein und zwar deshalb, weil Nelson Mandela nach mehr als 27 Jahren Arbeitslosigkeit und im Alter von über 70 Jahren noch Präsident von Südafrika geworden ist -und er war ein guter Präsident und hat einen guten Job gemacht und hat eine wichtige Rolle für sein Land Südafrika gespielt. Trotz 27 Jahren Arbeitslosigkeit war er für sein Amt sehr gut qualifiziert und hat in den 27 Jahren nichts von seinen intellektuellen Fähigkeiten verloren.

    Die Argumente der Arbeitgeber sind falsch!

    error-63628_640

    Nelson Mandela ist ein sehr gutes Beispiel für falsche Argumente der Arbeitgeber. Arbeitgeber behaupten sehr oft, dass ein Arbeitnehmer seine Fähigkeiten verliert, wenn er aus seinem Job raus ist. Sie nutzen dieses Argument dazu, um einen Arbeitnehmer klein zu machen und seine Lohnforderungen zu drücken. Wenn ein Arbeitnehmer genügend Absagen bekommen hat, dann glaubt er irgendwann solchen Argumenten und verliert sein Selbstbewusstsein. Er glaubt dann selbst, dass er nichts wert ist und nichts kann. Auch die Arbeitgeber glauben ihren eigenen Argumenten, weil sie sie ständig wiederholen. Wie wir dies bei Nelson Mandela sehen, ist dies jedoch keineswegs der Fall, dass Menschen durch Arbeitslosigkeit ihre Fähigkeiten verlieren. Ein weiteres Beispiel sind die vielen Männer, die nach dem zweiten Weltkrieg nach dem Kriegseinsatz und nach der Gefangenschaft nach Hause kamen -diese Männer haben nach 5 oder 10 Jahren Kriegseinsatz ganz natürlich wieder in ihrem alten Job weitergemacht.

    Die meisten Arbeitgeber leisten im Bereich Weiterbildung auch viel zu wenig. In den Betrieben steht sehr oft die Produktion im Vordergrund und vor allem Kostenfaktoren. Dabei kann ein Arbeitnehmer im Betrieb selbst am besten an seine Arbeitsaufgaben herangeführt werden und sehr spezifisch geschult werden. In der Regel kann man mit offener Kommunikation und Einführungs Phasen einen Arbeitnehmer Betrieb-tauglich machen. Wir dürfen ja auch nicht die andere Seite vergessen, dass Arbeitgeber sehr oft Mitarbeiter einstellen, die überqualifiziert sind und dafür oft lebenslang keine Gegenleistung erhalten. Zudem gibt es auch nicht wenige Fälle und da gehören ja gerade die Unternehmer dazu, die mit Selbststudium und Initiative sehr viel Geld verdienen. Bitte sehen Sie sich doch diesen erfolgreichen Unternehmer an…

    entrepreneur-696976_640

    Nelson Mandela

    Der Tod von Nelson Mandela ist jedenfalls eine gute Gelegenheit für die weißen europäischen Menschen sich einmal aufrichtig und von Herzen zu schämen und Buße zu tun, für das, was sie den afrikanischen Menschen angetan haben -schämen dafür, dass sie den schwarzen Menschen ihre Freiheit und Hoffnung geraubt haben, dass sie deren Länder gestohlen haben, dass sie die Menschen versklavt haben, dass sie die Völker nicht respektiert haben usw.  Schämen können wir uns auch dafür, dass wir die indianischen Völker fast ausgerottet haben und die Chinesen mit einem Opiumkrieg überzogen haben.

    Dass die Geschichte von Nelson Mandela einen guten Ausgang genommen hat, hat auch mit mutigen weißen Visionären zu tun, die der Ungerechtigkeit ade`gesagt haben, insbesondere möchte ich hier Herrn De Klerk nennen, der zu Recht ebenfalls den Friedensnobelpreis erhalten hat.

    south-africa-742507_640

    Ihre Meinung interessiert mich: Wieviel Ausbildung benötigt ein Arbeitnehmer wirklich, wenn er ein Jahr arbeitslos war?

    Auch interessant: http://deutschland-rockt-sich-neu.de/weiterbildung

    Besonders würde ich mich darüber freuen, wenn Sie meinen Beitrag weiterposten oder wenn Sie den Gefällt mir Button drücken. Danke.

    Liebe Grüße,

    Friedhelm Kölsch

Hinterlasse einen Kommentar