Danke, Helena Fuerst

Danke, Helena Fuerst!

helena-fuerst-hilft-in-allen-lebenslagen

Helena Fürst. Am Sonntag, den 17. August war es wieder soweit. Helena Fuerst war auf Sendung bei RTL. Helena Fürst kämpft mit Leidenschaft für Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft. Wie ich finde eine wirklich gute und sehenswerte Sendung. In dieser Sendung werden Situationen von sozial schwachen Menschen aufgegriffen. Realitätsnah und ehrlich werden Situationen aus dem wirklichen Leben dargestellt. Die Sendung sehe ich als eine Wiedergutmachung für Sendungen der Privatsender, wo Sozialhilfeempfänger und Arbeitslose öffentlich durch den Kakao gezogen worden sind und damit diffamiert und diskreditiert worden sind.

Helena Fürst. In der Sendung gestern ging es um zwei Fälle, in denen Helena Fürst aktiv geworden ist. In dem ersten Fall ging es um Heike, eine Mutter von drei Kindern, die von dem Jobcenter im Stich gelassen wurde. In dem zweiten Fall ging es um eine Gruppe von Menschen in Hamburg, die eine Weiterbildung gemacht haben, um eine Anstellung Im Flughafenbereich zu erhalten. Diese Gruppe wurde von dem Bildungsträger betrogen und die versprochene Arbeitsvermittlung kam auch nicht zustande. Dadurch wurden mehrere Existenzgrundlagen von Menschen gefährdet. Machen Sie doch lieber sofort Ihr eigenes Ding!

Erster Fall: Mutter Heike

Helena Fürst
Das ist nicht Mutter Heike. Es ist ein neutrales Bild.

„Die Folgen waren entsetzlich: Die 42-Jährige kann ihre Miete nicht mehr bezahlen, hat kaum Geld für Lebensmittel. Heizung und Warmwasser sind längst abgestellt. Zum Baden und Haare waschen behilft sich die Alleinerziehende mit dem Wasserkocher. Und dann immer wieder die Gänge von Arbeitsamt zu Wohnamt oder umgekehrt. Und jedes mal wieder die Erkenntnis, dass sie hin und her geschoben wird. Wirklich helfen wollte keiner – das zermürbt auf Dauer den stärksten Menschen“.

Lies mehr über Helena Fürst: Behörden-Irrsinn ruiniert Familie – RTL.de bei www.rtl.de

Helena Fürst. Glücklicherweise kennt sich Helena Fürst in den Sozialgesetzbüchern sehr gut aus und konnte Hilfestellung leisten. Das JobCenter musste einlenken und musste endlich seinen Verpflichtungen nachkommen und zahlen. Ein Teil des Geldes war sofort fällig, weil es sich um eine Nachzahlung gehandelt hat und die weiteren monatlichen Zahlungen waren ebenfalls deutlich höher und entsprechen nun dem gesetzlichen Anspruch von Heike und ihren Kindern.

Zweiter Fall: Inge, Reinhard und Shana

Helena Fürst
Dies ist ein neutrales Bild. Es ist nicht Reinhard, Inge und Shana.

In diesem zweiten Fall wurde deutlich gemacht, dass mit Bildungsgutscheinen vom Jobcenter oder von der Arbeitsagentur sehr häufig Missbrauch getrieben wird. In diesem Fall war es so, dass jeder Auszubildende einen Bildungsgutschein in Höhe von 3500 Euro von der Arbeitsagentur erhalten hatte. Es gab sogar eine Vereinbarung mit einem privaten Vermittler, der dafür sorgen wollte, dass die Teilnehmer des Lehrgangs nach der Ausbildung sofort eine Anstellung bei einem Arbeitgeber erhalten sollten, was normalerweise nicht der Fall ist. Es stellte sich jedoch heraus, dass die ganze Angelegenheit ein großer Betrug war. Der Bildungsträger kassierte das Geld im großen Stil, meldete die Teilnehmer dann aber nicht zur Prüfung an und eine Vermittlung in einen Job erfolgte ebenfalls nicht. D.h. die Existenzen dieser Kursteilnehmer wurden absichtlich zerstört.

Helena Fürst. Helena Fürst konnte auch in diesem Fall helfen. Ein Arbeitgeber am Flughafen, die Firma Gate, erklärte sich bereit, diese drei Personen erneut auszubilden und Ihnen im Anschluss auch eine Arbeitsstelle zu geben. Das ganze wurde noch einmal von der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg flankiert. Inge, Reinhard und Shana waren sehr froh, dass ihr Fall damit gelöst war. Ohne Helena Fürst wäre dies aber nicht möglich gewesen. Am besten ist, wenn Sie sofort Ihr eigenes LaptopBusiness starten!

Wenn Sie Ihre Meinung sagen wollen, dann können Sie dies sofort hier tun. Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Sagen Sie den Bürgern in Deutschland, was Sie mit den Jobcentern und Arbeitsagenturen erlebt haben. Besonders freue ich mich darüber, wenn Sie diesen Beitrag weiter posten, so können auch noch andere Leser von diesem Beitrag erfahren. Bitte nutzen Sie die dafür die Social Buttons. Mit einem Klick können Sie diesen Beitrag weiterleiten.

Bitte vergessen Sie nicht, hier unterhalb Ihre beste EMail Adresse einzutragen und sich die Gratisinformation über die besten Jobs der Welt abzuholen. Nur wenn Sie in meinem EMail Verteiler sind, kann ich Sie mit hochwertigen Informationen versorgen!

Liebe Grüße,

Friedhelm Kölsch

Online-Shop von Host Europe


Büroshop24
Restposten bis zu -71% reduziert!

 

1 Kommentar zu Danke, Helena Fuerst

  1. Na, dann will ich mal hoffen, dass sie bei dem Bildungsträger am Ball bleibt. Ich kenne die Firma – die inserieren im Internet wie die Weltmeister und machen immer noch weiter. Das sind (sorry für die Sprache) skrupellose Schweine, die anderen ihr Leben ruinieren um selbst Kasse zu machen und sowas nennt sich Betrug – dafür gehört man hinter Gitter. Würde mich freuen, wenn noch diese Woche bei denen morgens die Polizei eine Hausdurchsuchung macht und belastende Unterlagen einkassiert. Beseitigen können die sowieso nix weil alles wo bewilligt wurde -ja bei der Arbeitsagentur und bei den Jobcentern aktenkundig ist. Ich wurde hellhörig, als ich in der Einstellungszusage sehen konnte, dass mein Adressfeld im Schreiben ein anderes Schriftbild hatte. Außerdem habe ich nie mit der Firma gesprochen, die mich einstellen wollte. Sowas gibt es nicht, ein Job mit 14/15 EUR netto ohne Vorstellungsgespräch!

Hinterlasse einen Kommentar